27.11.18 14:02

"Schließung von Fessenheim ist überfällig"

Deutsch-Französische Energieallianz nötig

"Nach den Unsicherheiten der letzten Monate und Jahre steht nun endlich fest, dass Fessenheim im Sommer 2020 vom Netz geht. Die Schließung des veralteten und störanfälligen Atomkraftwerks ist längst überfällig", sagte der Europaabgeordnete Jo LEINEN (SPD) als Reaktion auf die Vorstellung des langfristigen Energieplans des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Die Laufzeit des ältesten französischen Atomkraftwerks wurde bereits verlängert, zwischenzeitlich war eine Schließung in 2019 im Gespräch. "Mit der Stilllegung in 2020 verlängert Frankreich die Schonfrist für diesen Störmeiler unnötig."

"Fessenheim war lang genug ein Sicherheitsrisiko an der deutsch-französischen Grenze. Auch während des Rückbaus dürfen die Menschen in der Region keiner Gefahr ausgesetzt werden", so Jo LEINEN. „Auf Fessenheim muss Cattenom folgen. Seit 32 Jahren bedrohen die vier Meiler Umwelt und Menschen in der Großregion.“

„Frankreich muss endlich der Atomkraft den Rücken kehren und den Umstieg auf Erneuerbare Energien ernsthaft verfolgen. Eine engere Absprache zwischen der deutschen und französischen Regierung könnte den Kohle- und Atomausstieg beschleunigen. Durch eine deutsch-französische Energieallianz kann die Versorgungssicherheit gewährleistet und die Energiewende gemeinsam gestemmt werden“, sagte Jo LEINEN, Unterzeichner eines Aufrufs deutscher und französischer Abgeordneter für einen New Deal für Energie zwischen Frankreich und Deutschland.

 

Aufruf zum deutsch-französischen Energiepakt